logo

In diesem Bereich wird es sich um Markrofotografie handeln welcher fuer sich ein ganz spezielles Gebiet in der Fotografie darstellt.

Hierzu werde ich einige Informationen betreffend der Aufnahmetechniken sowie auch entsprechende Bilder bereitstellen.

Bei der Makro Fotografie handelt es sich um die Darstellung kleiner Objekte die man mittels von verschiedenen Aufnahmetechniken versucht entsprechend formatfuellend in Szene zu setzen.

Hierbei kann man als Fotograf auf verschiedene Moeglichkeiten zurueck greifen welche ich nachfolgend kurz beschreiben werde.

Bei allen handelsueblichen Kameras die mit Wechselobjektiven ausgestattet sind hat man einerseits die Moeglichkeit mit entsprechenden Nahlinsen die eigentliche Brennweite des Objektives um einen gewissen Faktor zu verkuerzen.

Der Verkuerzungsfaktor wird bei Nahlinsen in Dioptrien angegeben. Eine Nahlinse wird mittels in das vorhandene Filtergewinde eines Objektives eingeschraubt.

Allerdings bedarf es fuer eine gute Abbildungsleistung demnach auch eine Nahlinse mit entsprechend guter Qualitaet. Nahlinsen stellen gegenueber anderen technischen Moeglichkeiten in der Regel nur einen Kompromiss dar da diese nicht annaehenrd ein gutes Makro Objektiv mit seinen hervorragenden Abbildungsleistungen ersetzen koennen.

Eine andere technischen Moeglichkeit betseht darin, dass man entspredhende Zwischenringe benutzt die in der Regel immer als Satz zu 3 Stueck mit verschiedenen Laengen angeboten werden.

Die einzelnen Ringe sind untereinander beliebig kombinierbar. Allerdings ist man hierbei auch etwas von der variabilitaet eingeschrankt.

Der Vorteil solcher Zwischenringe besteht darin, dass alle automatischen Objektivfunktionen ohne Verluste an die Kamera ubertragen werden.

Zwischenringe eignen sich besonders fuer Objektive mit einer festen Brennweite. Auch für Teleobjektive mit fester Brennweite eignen sich diese um den Naheinstellbereich entsprechend zu verkrkuerzen. Bei Zoomobjektiven je nach Bauart kann es allerdings zu Schwierigkeiten bei der Fokussierung kommen.

Darueber hinaus gibt es auch noch Retroadapter ( Umkehrring ) für alle gaengigen Objektive. Hierbei wird in das Filtergewinde des Objektives der entsprechende Adapter eingeschraubt welches den Effekt hat Makro Aufnahmen ohne großen Aufwand erstellen zu koennen. Fokussiert wird dann entweder durch vor und zurueck weichen vom Objekt oder mittels eines speziellen Balgens.

Nachteil dieser vorgehensweise ist, das die empfindliche Mechanik der Rueckseite des Objektives frei lieg. Ebenfalls gehen alle automatischen Funktionen einer Ubertragung wie Blende usw. zur Kamera verloren und muessen entsprechend von Hand getaetigt werden.

 

Eine sehr elegante aber auch aufwendige Moeglichkeit besteht darin ein Balgengeraet an der Kamera zu adaptieren. Von der variabilitaet her ist ein Balgengeraet unschlagbar da es hierfuer eine Vielzahl von Adaptern fuer alle gaengigen Kameras sowie Objektiven gibt.

Bei einem Balgengraet wird der Auszug kuenstlich verlaengert so dass eine maximale Abbildungsgroesse von dem entsprechenden Motiv erreicht werden kann. Die Fokussierung wird hierbei mittels eines Makroschlittens vorgenommen der stufenlos verstellbar ist.

Moderne Objektive besitzen heute in der Regel keinen manuellen Blendenring mehr da Sie teilweise einen eigenen Motor fuer den Autofokus besitzen. Entsprechende Balgengeraete die alle automatischen Funktionen an die Kamera uebertragen sind dementsprechend vom Preisgefuege her sehr teuer.

Allerdings gibt es auch heute noch auf dem Gebrauchtmarkt manuelle Objektive sowie Balgengeraete aus frueheren Zeiten. Wenn diese sich noch in einem guten Zustand befinden so kann man diese durchaus erwerben weil man damit einiges an Kosten sparen kann. Von der Qualitaet stehen diese aelteren Geraete gegenueber der heutigen Generation in keinster Weise nach.

Die Abbildungsqualitaet wird immer durch das vorhandene Objektiv beeinflusst werden. Daher sollte man an einem Objektiv nicht sparen, da man sich ansonsten spaeter nur ueber eine mangelnde Abbildungsqualitaet aergern wuerde.

 

Um ansprechende und gute Makroaufnahmen zu erhalten bedarf es vor allem eines, Ruhe.

Niemanden wird es gelingen eine gute Makroaufnahme zu erhalten wenn man nach dem Motto verfaehrt; ich mach das eben einmal so im vorbei gehen. Makrofotografie ist eben ein gaz spezieller Bereich in der Fotografie welches auch von den Vorbereitungen her ein wesentlichen groeßeren Aufwand bedeutet als das Fotografieren von anderen Bildern.

Dieses beginnt schon einmal damit sich zu ueberlegen welche Motive will ich heute ablichten Pflanzen,Insekten oder sonstige. Wenn man in der freien Natur Makroaufnahmen erstellen will dann ist jedenfall zu bedenken, dass bei Makro Aufnahmen die Schaerfentiefe nur einige Millimeter betraegt. Somit wird es unumgaenglich sein von einem Motiv mehrere Aufnahmen zu taetigen weil jeder noch so kleine Windstoß einem die Aufnahme vermasseln kann. Ebenfalls zu bedenken ist betreffend der Ausleuchtung eines Motives einen sogenannten Aufheller zu verwenden. Dieser kann z.b. aus einem alten Kosmetikspiegel oder auch aus Aluminiumfolie bestehen da man damit einfallendes Licht ohne grosse Probleme entsprechend auf sein Motiv umlenken kann. Bei Insekten sollte man im Hinterkopf behalten das diese eine entsprechende Fluchtdistanz aufweisen koennen und somit ein haufigerer Ortswechsel noetig werden kann bevor man die Aufnahme vom Objekt seiner Begierde gemacht hat.

Fuer statische Objekte von alltaeglichen Gegenstaenden bevorzugt man es diese zu Hause ohne die Witterungseinfluesse in kauf nehmen zu muessen seine Aufnahmen zu taetigen. Allerdings ist auch hierbei einiges an technischen Aufwand zu betreiben welches insbesonders eine gute Ausleuchtung des Motives beinhaltet. Dieses kann man entweder duch entsprechend spezielle Blitzgeraete erreichen oder man greift zu Kaltlichtleuchten mit Glasfaserarmen die sich in allen erdenklichen Positionen ausrichten lassen. Dabei hat man auch den Vorteil nur ganz gewisse Bereiche gezielt ausleuchten zu koennen um ein Motiv entsprechend zu betonen.

Nun wie Sie an den Ausfuehrungen ersehen koennen ist es nicht ganz einfach wirklich gute Makroaufnahmen zu machen. Im Anschluss sind einige Bilder vorhanden die von mir in diesem Bereich erstellt worden sind.